Freitag, 31. März 2017

*Cornes, Edges, Stripes*


Als ich dieses Tuch von Martina Behm gesehen habe, 
hat mein Finger ganz automatisch auf die Kaufen-Taste geklickt - 
ich war völlig machtlos ... ;-)))

Mir hat die Konstruktion des Tuches gefallen, musste allerdings 
dann beim Stricken feststellen, dass die einzelnen Abschnitte ein 
gewisses Eigenleben entwickelt haben und das Endprodukt nicht 
so schön geometrisch daherkam wie ich es gerne gehabt hätte. 
Durch Baden und Spannen des Tuches wurde es besser, ich war 
wieder versöhnt und wenn das Tuch um den Hals geschlungen 
wird, dann sieht das eh keiner mehr ;-)

Über 3 Meter Spannweite wie Martinas Tuch kann meines 
nicht aufweisen, 2 Stränge Unisono geben das nicht her ...

Die beiden Stränge waren sowieso ein richtiger Glücksfall, 
denn sie waren von der Färbung her leicht versetzt gewickelt und 
noch dazu OHNE Knoten - und bei den Unisono-Strängen, die 
ich bisher verstrickt habe, kann man das echt als Glück bezeichnen.



Sonntag, 26. Februar 2017

*Schneeflöckchen bei Nacht*


die meisten meiner gestrickten Stulpen landen unfotografiert 
und undokumentiert in der Kiste, aber bei diesen hier mach 
ich gern mal wieder eine Ausnahme

die Wolle hat mir so gut gefallen - keine wilden Farben, 
so dass sie jedes Muster schluckt, aber auch nicht uni, 
so dass das stricken langweilig wird und genau richtig, 
um ein Muster schön zur Geltung zu bringen

gestrickt habe ich beide Paare nach einer Idee, die mir  
*diese Socken* geliefert haben - in dem Musterstreifen, 
der sich über den Fuß, bzw. in meinem Fall über die 
Handoberfläche zieht, kann man wunderbar variieren



Wolle: Drachenwolle
die *Schneeflöckchen*-Wolle hab ich auch 
schon in braun und grau verstrickt,
aber in blau gefällt sie mir am besten ;-)

Mittwoch, 22. Februar 2017

*Das grosse Krabbeln*

die kleine Greta hatte dieser Tage ihren 1. Geburtstag -
ist also im besten Krabbelalter ;-)
jetzt kann sie mit den kleinen Käferchen auf ihrem
Kuschelquilt um die Wette krabbeln ;-)


ca. 110 x 130 cm

bei diesem Quilt habe ich was neues ausprobiert -
das Label aufs Binding "geschrieben"
gesehen habe ich es hier und hier 
in 2 verschiedenen Ausführungsarten - 
ich glaub, das mach ich öfter, gefällt mir ganz gut 



Dienstag, 7. Februar 2017

*KSW 22 - Das lila Grauen*


"Oh Gott, ist der scheußlich ... und auch noch lila ..."

das war mein erster Gedanke, als ich den Umschlag 
von Marietta geöffnet habe, in dem sie mir mein zugelostes 
Stoffstück für die KSW 22 geschickt hat ... 
für mich hat der Stoff im Logo eher braun ausgesehen


ausgepackt habe ich ein Stück glänzendes Polyester-Jersey 
in Lila mit Blumenmuster *örgs* - ich habe diesmal echt 
damit gehadert, dass mich das Losglück getroffen hat ... 
für mich war es in meiner bisherigen *KSW-Karriere* 
die größte Herausforderung ...

.... Pause zur Ideenfindung ....

alte Patcher-Weisheit: ein scheußlicher Stoff verliert einen Großteil 
seines Schreckens, wenn man ihn möglichst klein schneidet - 
meine leichteste Übung ;-)))

danach ausrangierte Hemden meines Angetrauten kleingeschnitten 
und versucht, die Quadrätchen zusammenzunähen ... 
nächstes *örgs* ... 
das funktioniert nicht, denn alle Stoffe dehnen sich in die 
verschiedensten Richtungen, manche mehr, manche weniger ...

also Quilters Grid besorgt, die Quadrätchen nach einem vorher 
ausgetüfteln Plan aufgebügelt und erneut genäht - jetzt ging's, 
allerdings nicht ganz so einfach, wie es der Werbefilm für das 
Quilters Grid glauben machen soll - für mein Empfinden war 
das ganze doch ziemlich störrisch - mag natürlich auch daran 
gelegen haben, dass meine Quadrätchen nur 1,5" groß klein waren ...

das ganze gesandwicht, plattgequiltet, Binding dran 
und fertig ist - ja was eigentlich ...?
62 x 38 cm ...
ein großes Tischset ?
eine Sitzunterlage für die Gartenbank ?


alle Ergebnisse aus Runde 22 könnt ihr bei Marietta anschauen
und wer möchte, kann gerne mal bei AppelKatha vorbeischauen -
hier gibt es noch mehr tolle Sachen zu sehen,
die im Lauf der KreativenStoffverWertung schon entstanden sind

Dienstag, 17. Januar 2017

*Wenn schon pink ...*


ja, ich habe schon lange nichts mehr geschrieben ...
mich hat die Näh-Unlust, Fotografier-Unlust, Blog-Unlust überkommen ...
was ich fleißig gemacht habe: gestrickt ...
aber vieles nicht fotografiert - 
wen interessiert schon das x-te Paar Stulpen mit dem gleichen Muster ... 
da macht dann nicht mal das Fotos basteln Spaß ...

jetzt allerdings musste es mal wieder sein ;-)

ich habe mir neue Outdoor-Schuhe gekauft - 
eigentlich wollte ich lieber die mit den türkisfarbenen Akzenten, 
aber die pinkfarbenen haben einfach besser gepasst ...
und da dachte ich mir: *wenn schon pink ...*

ich habe bei Frau Odersocke angefragt, ob sie mir zu den Schuhen 
farblich passende Wolle färben würde, damit ich mir das 
Rundum-Outfit dazu stricken könnte - hat sie gemacht ;-)

inzwischen habe ich Socken und Stulpen fertig - 
fehlt nur noch ein großes Tuch, 
das kommt jetzt als nächstes auf die Nadeln ;-)



Muster Socken: Gundel
Muster Stulpen: Variation von Crazy Parrot

Mittwoch, 9. November 2016

*Spooky*


ich hab ja mit Halloween so gar nix am Hut, aber die Farben 
dieser Sockenwolle haben schon ein bisschen was davon ... ;-)


Wolle: Drachenwolle
Grundidee Muster:
Crazy Parrot (links)
Wildhüter (rechts)